Orange Haut und andere Unfälle

Und wieder ist es länger her seit ich geschrieben habe, sorry. Seit einigen Wochen vergeht die Zeit einfach wie im Flug! Heute in vier Wochen bin ich schon wieder zuhause. Oder besser gesagt in meinem schweizer Zuhause. Ich habe mich so gut bei meiner jetzt nicht mehr ganz so neuen Gastfamilie eingelebt, dass ich mich wirklich wie zuhause fühle. :)

Letztes Wochenende war mein Prom! Prom ist ein Abschlussball den die Juniors (11. Klasse) für die Seniors (Abschlussklasse) organisieren.

Ich hatte mein Kleid schon zwei Wochen vor Prom, nur leider habe ich mir einen echt heftigen Sonnenbrand geholt, der ganz hässliche Bräunungsstreifen auf meinen Armen mit sich gebracht hat. Meine Cousine meinte, ich solle doch einfach einen Spray Tan machen lassen, das würde die Streifen schon verdecken. Nachdem ich mich also am Donnerstag mit diesen Chemikalien einspreihen lassen habe, hat mein Arm am Freitag wirklich anderst ausgesehen. Nur leider nicht ganz so wie ich mir das vorgestellt habe. Er war jetzt nicht mehr rot-weiss gestreift, sondern orange-dunkel orange. Und nicht nur meine Arme waren orange, sondern auch mein Gesicht und der Rest meines Körpers. Alle ausser ich fanden das sehr lustig. "Laura, you look orange!" "Thanks, really charming." "Now you look American though." ("Laura, du bist orange." "Danke, wirklich charmant." "Dafür siehst du jetzt amerikanisch aus.")

Nachdem ich mir vermutlich etwa 10 Schichten Haus abgeschmirgelt habe, hat es dann am Samstag doch relativ normal ausgesehen :)

Am Samstag Nachmittag hat mein Gastmami Tracy mich dann zum Coiffeur gebracht wo sie mir meine Haare hochgesteckt haben. Ich hatte noch nie in meinem Leben so viel Haarspray in meinen Haaren. Geschweige denn Bobby Pins.

Danach habe ich nur kurz mein Kleid übergeworfen und dann haben Paige, Hiro (aus Japan) und ich Fotos gemacht. Bevor wir zum eigentlichen Prom gegangen sind, haben wir zuerst noch bei Abuelo's Znacht gegessen. Dort haben wir auch noch Reika (auch von Japan) getroffen.

Nach dem Essen (und unzähligen starrenden Blicken und Fragen, warum wir denn so aufgebrezelt seien) sind wir zum Civic Center gefahren, wo der Prom stattfand. Dort haben wir dann auch meine anderen Freunde getroffen. Schlussendlich waren wir dann eine ziemlich grosse, internationale Gruppe: Ich (Schweiz), Miljana (Montenegro), Hiro and Reika (Japan), Bella (Russland) und Paige, Nate und David (Amerika).

Nach 2.5 Stunden tanzen und der Krönung von Prom King und Queen war Prom zu Ende und Miljana, Reika und Ich sind weiter zu Hiro wo wir noch eine kleine Übernachtungsparty hatten.

 

Neben meinem kleinen Bräunungsunfall hatte ich noch einen anderen Unfall diese Woche. Diesmal war es ernster. Letzten Freitag wollte Tracy mich zur Schule fahren, weil es regnete und sie nicht wollte, dass ich nass werde, und auf dem Weg zur Schule hat ein anderes Auto das Rotlicht nicht gesehen und ist fast frontal in uns hinein gefahren. Zum Glück ist uns nicht viel passiert. Tracy's Beine sind ein bisschen unter die Räder gekommen (nicht wörtlich, wir waren ja im Auto, aber trotzdem) und ich konnte nach einer Weile nicht mehr laufen weil mein Fuss so sehr weh getan hat. Aber jetzt ist alles wieder gut. Das Auto hatte leider nicht so viel Glück.

 

So. Ich werde versuchen, noch einmal zu schreiben bevor ich nach Hause komme, aber ich bin mir nicht sicher ob ich das noch rein bringe. Mal schauen.

Ich freue mich auch immer wenn ihr einen Kommentar hinterlässt oder mir eine Email schreibt. Sonst denke ich nämlich immer, dass ja doch niemand mitliest und dann ist es für Mami noch schwieriger mich zum schreiben motivieren ;)

 

Liebe Grüsse aus dem bald sehr heissen Texas!

Fotolegende

01&02: Paige, ich und Hiro

03: Ich und Jason

04: Ich hoffe, ihr erinnert euch noch an sie, ist schon eine Weile her seit ihr sie gesehen habt.

05: ICH.

06: Prom King&Queen

07: Ich und Hiro

08: Ich und Paige

09: Reika und Hiro

10: Paige und ihr unsichtbares Date

11&12: Hiro und Paige

13: Hiro, Reika, Miljana und ich bei der Übernachtungsparty

 

vielleicht kommen noch mehr Bilder, ich habe noch nicht alle zugeschickt bekommen :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Mom (Mittwoch, 15 Mai 2013 20:43)

    Hi Darlin'

    Cooler Blog, wie immer ;-) Wir und viele andere warten immer gespannt auf deinen nächsten Eintrag.

    A big hug and see you soon :-))))))))))))
    Mameli

    PS: nice pics, lovely girls, beautiful Laura

  • #2

    Lüscher (Sonntag, 26 Mai 2013 10:36)

    Hallo Laura

    Wir freuen uns immer, wenn wir wieder etwas über deine "Abenteuer" in Amerika lesen können;-)
    Wir hoffen, dein Fuss ist nach diesem Unfall wieder gut geheilt!

    Alles Gueti und bis bald

    The Lüscher-family

  • #3

    Daniela (Freitag, 07 Juni 2013 22:48)

    Hoi Laura!

    Nur keine Angst, ich habe deinen Blog immer wieder in Abständen sehr interessiert gelesen und mich mit dir gefreut oder auch mit dir gelitten - nur bin ich nie auf die Idee gekommen, dir zu schreiben.

    Aber nun bist du ja bald wieder zu Hause und liest vielleicht nicht mal mehr dieses Mail. Ich freue mich jedenfalls, wenn du wieder hier bist und mit deiner sympatischen Art aufs Neue ganz real zu unserer Welt dazugehörst.

    Hoffentlich fällt dir die Umstellung nicht allzu schwer! Zum Glück hast du ja noch eine ganze Weile Ferien, um dich langsam Stück für Stück aus Amerika zurück in die Schweiz zu beamen...

    Bis bald und guten Flug!

    Daniela (Bissig!)