Hawaii & New Mexico :)

Sooo, weil ich ja schon lange nichts mehr geschrieben habe, wird dieser Eintrag wohl ein bisschen länger...

Vor ca. einem Monat war ich in Hawaii!!! Es war unglaublich!

Wir waren 103 Austauschschüler unter anderem aus der Schweiz, Deutschland, Dänemark, Italien, Norwegen, Schweden, Finnland, Frankreich, Ecuador, Kroatien... Es war wirklich unglaublich!!

Ich wusste, dass ich Sibel und Laura treffen würde, die auch mit mir im New York Camp waren und es war sooooo schön sie wieder zu sehen! Obwohl wir uns ja eigentlich nur eine Woche lang kennen gelernt haben, waren wir echt beste Freunde :) Was ich nicht wusste, war dass auch Josephine von Dänemark, die auch mit uns im Camp war, dort sein würde. Oder Elena, die ich auf dem Vorbereitungstreffen von STS kennen gelernt habe! Ich war neben Laura und Sibel noch mit Flurina (auch aus der Schweiz) im Zimmer und auch mit Emilie von Dänemark und Lena und Christina aus Deutschland habe ich mich super verstanden :)

 

Am ersten Tag haben wir eine Inseltour gemacht und hatten viel Zeit zum Fotografieren. Während dieser Tour hatten wir auch die Gelegenheit Kokosnusswasser zu trinken, was wir natürlich getan haben.

Am zweiten Tag haben wir am Morgen Pearl Harbour besichtigt und am Nachmittag sind wir zum Strand gegangen UND HATTEN EINE SURF-LEKTION!!!!!!!!! :D Das heisst ich kann jetzt surfen!! Ich habe es wirklich fertig gebracht auf das Brett zu stehen und zu SURFEN :D Zu schade, dass wir in der Schweiz kein Meer haben...

Am dritten Tag sind wir zum Hanauma Bay Park gefahren, wo wir schnorkeln gegangen sind! Natürlich war auch das wieder unglaublich. Es gibt echt kein besseres Wort dafür. Beim ersten Mal haben wir leider nur kleine Fische gesehen. Obwohl die auch echt cool waren, war ich ein wenig enttäuscht, weil sie uns erzählt haben, dass man oftmals Schildkröten antrifft (auch Haie, aber ich war ziemlich erleichtert, dass wir keine gesehen haben.) Nachdem ich dann aber am Strand eingeschlafen bin und mir einen hübschen Sonnenbrand geholt habe, sind wir noch ein zweites Mal ins Wasser und haben dann tatsächlich eine Meeresschildkröte entdeckt! Wir haben sie dann 20 Minuten lang beobachtet, bis wir leider wieder zurück mussten. Das ist eine meiner besten Erinnerungen an Hawaii :) Ich wollte schon lange einmal eine Meeresschildkröte in natura sehen und es ist einfach unglaublich, wenn so ein wunderschönes Tier nur wenige Meter entfernt ist und unterwasser ist das ganze noch viel eindrücklicher :) Am Abend sind wir dann ins Ala Moana Shopping Center gefahren - die zweit grösste Mall von Amerika! Kein Wunder, dass ich meine Karte ein bisschen übershoppt habe...

Am fünften Tag mussten wir früh aufstehen, weil wir mit der ersten Gruppe auf Segeltour gegangen sind. Auch das war wieder -ja genau- unglaublich. Leider haben wir keine Wale gesehen, aber dafür die gesamte Küste von Honolulu und den Diamond Head usw. Am Nachmittag sind wir dann wieder an den Strand gegangen :)

Am nächsten Tag haben wir den Diamond Head dann noch von Nahem gesehen, wir sind nämlich hinauf gewandert! Es war leider nicht sehr gutes Wetter (wie die gesamte Woche eigentlich, es hat immer wieder für 5 Minuten geregnet), aber die Aussicht war dafür umso besser :) Am Abend haben wir im Hardrock Café gegessen.

Am letzten Tag hatten wir frei und sind noch einmal an den Strand und shoppen gegangen. Am Abend hatten wir dann unsere letzte Aktivität, wir sind zum Luau gegangen. Es war wie im Märchen. Oder besser wie in Lilo&Stitch. Wirklich jetzt, die haben genau gleich ausgesehen!

Wir hatten die gesamte Woche hindurch sehr viel Freizeit und waren eigentlich immer, ausser zu den Aktivitäten, in kleinen Grüppchen zusammen. Wir konnten sehr viel selbst entscheiden und wurden überhaupt nicht überwacht (was auch nicht möglich gewesen wäre bei 5 Begleitern für 103 Austauschschüler).

Der letzte Tag war sehr traurig. Nachdem wir uns die gesamte Woche so gut verstanden haben, war es ein sehr schwerer Abschied.

 

In den Frühlingsferien war ich noch in einem weiteren Staat: NEW MEXICO! Wir haben den Rest der Familie, den ich noch nicht kennen gelernt habe, besucht und sie waren alle sooo nett :)

Die ersten paar Tage waren wir in Carlsbad. Dort haben wir zuerst bei Granny gewohnt, also habe ich meinen "Gastgrossvater" Moon und meine beiden Cousinen Lexi und Chelsey und deren Mutter kennen gelernt :) Als wir dort waren, sind wir zu den Carlsbad Caverns gegangen. Die sind echt eindrücklich!! Wir sind anderthalb Stunden nach unten gewandert und waren immer noch nicht ganz unten! Einmal haben Granny, Mariah und ich den Living Desert besucht. Das ist eine Art Zoo :)

Nach ein paar Tagen sind wir dann zu meinen anderen Grosseltern und dort habe ich Ma, Pa, meinen Onkel Jamie, meine Tante und meine Cousinen und meine Nichte kennen gelernt. Wir waren einen Tag dort, dann sind Kyle, Mariah und ich zu ihrem Haus in den Bergen gefahren. Ma (meine Gastgrossmutter) ist dann am nächsten Tag nach gekommen. Dort sind wir zwei Mal ca. 3 Stunden lang herum gefahren und haben nach wilden Tieren gesucht. Wir haben über 300 Elche gesehen!! Es war so cool, ich habe noch nie wilde Elche gesehen!!!

An einem Tag sind wir nach Almogordo gefahren, wo wir zuerst das Space Museum besucht haben und danach noch das White Sands Monument! Es war meeega schön! :)

Am letzten Tag von den Frühlingsferien sind wir noch nach Dallas gefahren, weil Mariah dort ihr Interview für ihr Stipendium (um ein Austauschjahr in Deutschland zu machen) hatte. Ich war also nicht einen Tag von meinen Frühlingsferien zuhause!

 

Ich bin echt sooooo glücklich hier! Seit ich die Familie gewechselt habe, will ich gar nicht mehr nach Hause. Also natürlich freue ich mich sehr, euch alle wieder zu sehen, aber es geht trotzdem plötzlich alles seeeehr schnell. Unser Prom ist am 5. Mai! Und am 9. Juni bin ich schon wieder zuhause :)

 

Vorgestern hatten wir noch einen Easter Egg Hunt mit FCCLA. Dort sind kleine Kinder mit Behinderungen zu uns in die Schule gekommen und wir haben mit ihnen Ostereier gesucht, getanzt und sie konnten das Maskottchen und den Osterhasen treffen :)

Ich hatte ein kleines 3-jähriges Mädchen. Ihr Name war Sarahi und sie konnte nur Spanisch sprechen!! Das war ein bisschen schwierig, vorallem weil sie ca. 1 Stunde lang geweint hat, aber am Schluss hatte sie trotzdem Spass :) Zwei Reporter haben Fotos von mir und dem kleinen Mädchen das ich hatte gemacht, also kann ich vielleicht bald noch ein Foto heraufladen :)

Das Schönste am Ganzen war, dass wir alle Leute sooo glücklich gemacht haben!!! Dort waren so viele Kinder die herum gerannt sind und gelacht haben und teilweise sogar Räder geschlagen haben (ich hätte echt nicht gedacht, dass die das können!!) Die Mutter von Sarahi kam danach zu mir und sie konnte kein Englisch, weil sie aus Mexiko war, aber sie ist gekommen und hat "Thank You" gesagt :)

Fotolegende:

1. Granny's Hund

2. Granny's Kuchen (ich habe das Rezept :D)

3.+4. Carlsbad

5.+6. Chelsey, Mariah, Lexi, ich und Kyle/Tracy

7.-9. @Carlsbad Caverns

10. Chelsey

11. Road Runner (Staatsvogel von New Mexiko) @Living Desert

12. Mariah und Granny

13. Lexi, Chelsey und Mariah

14. Lexi, ich, Chelsey und Mariah

15. Sonnenuntergang in New Mexico

16.-18. @Space Center Almogordo

19. Ma

20.-23. @White Sands Monument Almogordo

24. Mariah und Kyle

25. Elche!!! :D

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Hanny (Sonntag, 07 April 2013 22:10)

    Hey Laura
    geniess' die kommenden Wochen!!!!!!!
    LG us em gruuuuusige Hagedorn, Regen, bewölkt, kalt, iiii

    Wir sind ab nächstem Samstag für zwei Wochen in Florida, juhuii!!

  • #2

    Masticating Juicer (Freitag, 03 Mai 2013 13:17)

    This post was in fact exactly what I had been trying to find!