Geburtstag & Spirit Week

Howdy! (Man sagt das hier wirklich!! :D)

 

Ich weiss, ich habe schon länger nichts mehr geschrieben, aber es gab einfach nicht wirklich etwas zu sagen.

 

Letzten Donnerstag hat unsere Spirit Week begonnen. Das sind die letzten 5 Tage vor dem Homecoming-Game. Homecoming ist soweit ich weiss ein Football Game, bei dem das Schul-Football-Team seit langem das erste Mal wieder zuhause spielt (also Heim kommt --> English: "come home").

Die Spirit Week ist dazu da, den Schul-Team-Geist (English: "spirit") zu fördern. Jeden Tag ist ein anderes Thema, bei uns sieht der Plan folgendermassen aus:

 

Donnerstag: Favorite Team --> Man trägt ein Shirt seiner Lieblingsmannschaft.

Freitag: Nerd-Day --> Man zieht sich an wie ein Streber.

Montag fällt aus, weil wir frei haben.

Dienstag: Tourist-Day (selbsterklärend)

Mittwoch: Generation-Day --> Jede Klassenstufe kriegt eine Generation:

9. Klässler: Babies

10. Klässler: High Schooler

11. Klässler: College-Students

12. Klässler: Grosseltern

Donnerstag: "Would you still be my friend if I'd wear that?"-Day (Englisch für "Wärst du immer noch mein Freund wenn ich das tragen würde?") Das wird lustig :D

Freitag: Homecoming-Day --> Man trägt seinen Mom.

 

Ein Mom ist eine Art Blumengesteck mit Geschenkbändern verziert. Unten ist ein Foto davon. Meiner ist rot-gelb-weiss, weil unsere Schulfarben rot-gold sind :) Normalerweise kauft der Junge, den man als Homecoming-Date hat, den Mom, aber meine Hostmom Kimberley hat mir einen gebastelt für den Fall, dass mich niemand will. Forever alone. Nein Quatsch, ich gehe vermutlich sowieso mit Freunden :D

 

Am Freitag habe ich mich das erste Mal verkleidet. Unten könnt ihr ein Foto von meinem Nerd-Kostüm sehen. Ich habe mich aber schon nach der zweiten Lektion wieder umgezogen, weil mich die Hosenträger so genervt haben :P Zum Glück hatte ich mich aber schon am Abend vorher gut vorbereitet, so konnte ich nur alle meine Streber-Star Wars-Pinns, Hosenträger und verschiedenfarbenen Socken ausziehen und war wieder ganz die Alte. :D

 

Am Donnerstag konnte ich nicht mitmachen, da das Mädchen, das mir das Football-Shirt mitbringen sollte, doch keines gebracht hat. Das ist etwas von den wenigen Dingen, die mich hier stören. Teilweise sind Amerikaner ziemlich unzuverlässig. Nicht nur, dass sie Dinge einfach nicht bringen, sondern auch, dass sie einfach nicht auftauchen wenn man abgemacht hat und nicht einmal absagen. Oder wenn sie absagen, machen sie es ziemlich kurzfristig. Das ist ziemlich nervig. Aber das sind Luxus-Probleme (:

 

Am Freitagabend wollte ich mit der Jugendgruppe aus der Kirche an ein Football Game eines Jungen aus der Gruppe gehen, doch als mich Kimberley bei der Kirche abgesetzt hat, waren sie schon weg. Sie hatten entschieden, eine Viertelstunde früher abzufahren, da ja offensichtlich niemand mehr kam. Soviel zu unzuverlässig. Meine Gastmutter hat mich dann aber kurz zum Spiel gefahren, so dass ich dann mit einer befreundeten Familie und schlussendlich dann auch noch mit der Jugendgruppe das Spiel sehen konnte. Es war soooo toll, ich liebe diese Familie, sie sind für mich wie eine zweite Gastfamilie :) Und wir haben 38 zu 37 gewonnen :D

 

Gestern war mein Geburtstag. Also eigentlich hat er für mich dieses Jahr schon einen halben Tag früher begonnen. Dank Zeitverschiebung hatte ich einen tollen 31-Stunden-Geburtstag :D Noch einmal vielen Dank an alle, die mir eine Karte/Email/Paket/wasauchimmer geschickt haben, ich habe mich riesig darüber gefreut :)

Eigentlich wollte ich mit ein paar Freundinnen Bowlen gehen, am Schluss waren wir dann aber nur zu zweit, weil einige nicht aufgetaucht sind oder kurzfristig abgesagt haben. Aber es war trotzdem sehr schön :)

Am Abend ist dann noch meine zweite Gastfamilie zum Kuchen und Eis essen vorbei gekommen :) Und sie haben mir sogar ein Geschenk mitgebracht! :D Schal, Mütze und Handschuhe, weil es seit einigen Tagen wirklich EISKALT ist! Ich bin beim Football-Game fast angefroren! Heute Morgen war es hier 3°C. Soviel zum heissen texanischen Wetter.

Von meiner richtigen Gastfamilie habe ich ein Kissen bekommen, das man in ein Giraffen-Kuscheltier verwandeln kann. Sweet 16. Genau. Aber meine Gastmutter hat mir einen wirklich tollen Geburtstagskuchen gebacken und ihn selbst verziehrt :)

 

Wenn ich es mir recht überlege, war mein Geburtstag sogar 3 Tage lang :D Am Freitag morgen hat mir nämlich ein Mädchen aus meiner Deutschklasse Brownies und amerikanische Schokolade zum Geburtstag geschenkt und da ich das dann den ganzen Tag mit mir herumtragen musste, wussten am Schluss alle, dass ich am nächsten Tag Geburtstag hatte und haben mir einen "early happy birthday" gewünscht :) Meine Kochklasse hat sogar für mich gesungen :D

Und heute habe ich in der Kirche von einem Mädchen Pancakes und zwei Armbänder bekommen und die Leiter der Jugendgruppe haben extra für mich einen Kuchen gekauft und für mich gesungen :)

 

Ich hatte also einen ziemlich guten Geburtstag (:

 

Allgemein ist immer noch alles richtig gut. In letzter Zeit hatte ich nur immer wieder das Gefühl, dass meine Gastmutter mich irgendwie lieber hatte, als ich noch nicht hier war. Ich glaube, ich bin anderst als sie es sich vorgestellt hat. Das belastet mich ein bisschen, mal schauen was ich dagegen mache.

 

Morgen gehe ich mit Arsheen shoppen :) Sie ist diesen Sommer aus Indien hier her gezogen und lebt jetzt bei ihren Grosseltern. Ziemlich mutig irgendwie... Und irgendwie bin ich TOTAL eifersüchtig auf sie! Ich kann es mir so gar nicht vorstellen, nach diesem Jahr einfach nach Hause zu gehen und wieder da weiter zu machen wo ich aufgehört habe. Ich wünschte wirklich, ich könnte die Schule hier beenden. Dass ich hier her zum studieren zurück kehre, ist für mich schon sowieso keine Frage mehr. Jetzt muss ich nur noch herausfinden, ob das mit der Finanzierung auch klappt.

Ich finde es einfach irgendwie lächerlich, dass ich hier einen A-Schnitt habe und die Schule innerhalb von weniger als 2 Jahren beenden könnte, aber zurück gehen muss, um weitere 3 Jahre die Qualen der Kanti über mich ergehen zu lassen. Aber sieht ganz so aus, als sei das mein Schicksal.

 

 

Ach, es kommt wie es muss :) Ich geniesse jetzt hier meine Zeit, ich habe schliesslich immer mehr als 8 Monate :)

 

Ich hoffe, euch geht es allen gut!

 

Liebe Grüsse aus dem eisigen Texas :)

Foto-Legende:

 

1. Mein Mom (:

2.&3. Mein Geburtstagsgeschenk von Mami, Sira und Nicola und Grossmami

4. Alberto (Austauschschüler aus Mexico) als Nerd

5. Leute aus meiner Deutschklasse

6. Nerd-Day-Impression Number 1

7. Mariah aus meiner Deutschklasse

8.&9. komische Streberin

10.&11. Mein Geburtstagskuchen samt Gastmutter Kimberley

Kommentar schreiben

Kommentare: 0